Der Tourismus im Wandel

Matterhorn mit Ziegen

Im Referat geht es um die Frage, wie sich das Gästeverhalten über die Jahre verändert hat und sich noch verändern wird. Wie also auf die tendenziell kürzeren Aufenthalte sowie die hybride Wahl der Unterkunfts Art reagiert werden kann. Die Digitalisierung erscheint hier als Chance, laut Fredi Gmür wird diese im Tourismus jedoch noch zu oft als Herausforderung angesehen. Ein Gesellschaftstrend lässt sich aber nicht aufhalten und kombiniert mit Megatrends wie Globalisierung und Anonymisierung entstehen wiederum Gegentrends. Auf Themen wie Ökologie, Gemeinschaft oder Emotionalität könne der Tourismus als Kontrast bauen und insbesondere der Mountainbikesport eine wichtige Rolle spielen. Zur Weiterentwicklung der etablierten Mountainbike-Destinationen hat Gmür eine klare Sicht, wie auch bezüglich der Infrastruktur für Radfahrer und Mountainbiker. Dadurch liesse sich auch das Missverhältnis bei der Wertschöpfung, welche noch immer zum grössten Teil im Winter generiert wird, ausgleichen.

Referenten
Datum